Ausbildung zum Luftsportgeräteführer

Unser Verein bietet im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen auch das Ultraleichtfliegen im Verein an. Dazu steht ein Flugzeug vom Typ Ikarus C 42 zur Verfügung. Dieses zeichnet sich durch seine problemlose Handhabung und Gutmütigkeit aus.

Als Flugschüler bezahlst du wie jedes andere Mitglied deine Vereinsbeiträge und deine Flugstunden, sowie die anfallenden amtlichen Prüfungsgebühren.

Die Ausbildung wird zusammen mit unseren kompetenten Fluglehrern ehrenamtlich durch-geführt.


Was darf ein UL-Pilot?

Ultraleichtflugzeuge fliegen mit einem maximalen Abfluggewicht von 472,5 kg. Dabei gibt es wirklich ultraleichte Flugzeuge der ersten Stunde mit einer Geschwindigkeit von max 60 km/h, wo man vollkommen offen im Wind sitzt. Aber es gibt auch mittlerweile Ultraleichtflugzeuge, die mit einer Geschwindigkeit an die 300 km/h viele Motorflugzeuge überholen. Der Trend geht momentan klar zu dem kleinen Flugzeug mit geschlossener Kabine, Heizung, etc... Mittlerweile werden Ultraleichtflugzeuge auch zum Schleppen von Segelflugzeugen eingesetzt.

Bei uns darfst dich an unseren verschiedenen UL- Flugzeugen erfreuen, wie unsere C42 und Taurus.


Unser UL Ausbildungsleiter und Ultraleichtfluglehrer:

Ausbildungsleiter (Ultraleicht)

Harald Stephan

Mobil 0175 - 4061460

Email:harry-stephan@gmx.de