Theoretischer Unterricht

Natürlich geht ohne Theorie nichts: Um den Luftfahrerschein zu erhalten, werden vom Gesetzgeber mindestens 60 Theoriestunden bei Segelflug und 80 Theoriestunden bei Ultraleicht vorgeschrieben. Der Unterricht findet meist in den Wintermonaten, also außerhalb der Flugsaison statt. Die verschiedenen Fächer werden von unseren und externen Fluglehrer ehrenamtlich unterrichtet, sodass keine Kosten für den Theorieunterricht anfallen.

Praxisnaher Unterricht und Gruppenarbeit

Die Theoriefächer

Die Luftfahrt-Theorie sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Im Vergleich zum Autoführerschein dauert die Theorieprüfung etwas länger und ist etwas aufwendiger. Dafür gibt es bei den Multiple-Choice Antworten nur eine korrekte Antwort, was es etwas leichter macht.

Auf jeden Fall ist die theoretische Prüfung gut machbar. Wir unterstützen dich dabei, deinen Ziel näher zu kommen. Tausche dich mit unseren Piloten aus, wenn du Fragen hast, sodass zu zu einem hervorragenden Ergebnis kommen wirst! Dein luftfahrtspezifischer Syllabus ist sehr wichtig, um ein Leben lang sicher und vertraut ein Flugzeug zu steuern.

 

Hier findest du die Fächer im Überblick!

  • Luftrecht
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Kommunikation (VFR und IFR)
  • Grundlagen des Fliegens
  • Betriebliche Verfahren
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnis
  • Navigation